Bestellplattformen für den Getränkehandel

| Blog
Placeholder Slider

Ihr digitales Bestellsystem für den Getränkehandel. Damit mit der Bestellung nichts mehr falsch läuft!

Ein essenzieller Baustein zur Digitalisierung des Getränkehandels ist die Vereinfachung des Bestellwesens durch Bestellplattformen des Außer-Haus-Markts. Diese fungieren in der Regel in Form einer Bestell-App. dicomputer hält hier Schnittstellen zu den gängigen Anbietern für digitale Bestellungen im Getränkegroßhandel vor. Die in den Plattformen getätigten Bestellungen werden direkt an das ERP-System dicommerce übermittelt.

Kollex

kollex digitalisiert die Prozesse zwischen dem GFGH und seinen Kunden. Dazu zählt ein kostenloser Onlineshop, ein zeitgemäßer Service, ein digitaler Produktkatalog, automatisierte Bestellübermittlung, Bestelldaten in Echtzeit sowie eine direkte Kundenkommunikation.

www.kollex.de

Octopus

Octopus macht es sowohl den Kunden einfach, ihre Bestellungen bei ihrem Lieferanten zu platzieren als auch dem Händler selbst, diese anzunehmen und

weiterzuverarbeiten. Dafür wurde eine Bestellsoftware in Form einer bedienerfreundlichen App entwickelt, um darüber seine Bestellungen

bei seinem Getränkefachgroßhändler zu verwalten.

Kooperation mit dem Einkaufsgenossenschaft Nürnberg GES eG

www.octopusorder.com

Gastivo

Aus dem Hause Teambeverage kommt ebenfalls ein gutes Beispiel für die durchgängige Digitalisierung die E-Commerce-Bestellplattform Gastivo, die ein Win-win-Portal für die Gastronomie und den Getränkefachgroßhandel gleichermaßen darstellt.

www.gastivo.de

GEFAKO

Eine weitere GEFAKO-Innovation ist die Bestell-App „Mein Getränkemobil“. Mit dieser Eigenentwicklung können die Gastronomen ihre Getränke jetzt vom Handy aus ordern, ähnlich intuitiv und unkommpliziert wie man es von großen Onlineshops kennt.

Die 2G+ Zentrallager GmbH in Weilimdorf dient der GEFAKO und der Gedig als logistische Getränke-Plattform. Mit der Schnittstelle aus dicommerce ist es den Mitgliedern möglich die Bestellungen digital dort abzusetzen.

www.gefako.de

dibestellshop

Hierbei handelt es sich um das dicomputer-Produkt eines webbasierendes Bestellsystems für den Getränkegroßhandel. Es stellt nach der Kundenanmeldung mit Benutzernamen und Passwort das feste Kundensortiment bzw. eine Artikelauswahl nach Artikelgruppen aus dem ERP-System dicommerce zur Verfügung. Die Web-Bestellungen werden direkt als Aufträge in dicommerce umgewandelt. Die gesamte Server-Plattform wird von dicomputer zur Verfügung gestellt und gewartet.

www.dogasoft.de

Der dicomputer Tipp:

Fördermittel beantragen

Für kleine oder mittlere Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft können staatliche Fördermittel beantragt werden.

„Digital Jetzt“– Neue Förderung für die Digitalisierung des Mittelstands

Fragen zu dem Thema digitale Bestellplattformen? Melden Sie sich bei unserem Vertrieb.

Kontakt

Folgen Sie uns auch gerne hier:

Weitere Beiträge

Weihnachtsgrüße 2022

Das Jahr 2022 neigt sich dem Ende. Ein in jeder Hinsicht aufregendes Jahr. Einerseits geprägt von vielen weltweiten, unerwarteten und großen Herausforderungen, andererseits aber auch geprägt von neuer Zuversicht nach den Jahren der Pandemie. Es ist die Zeit gekommen, um das hinter uns liegende Jahr Revue passieren zu lassen, durchzuatmen und frische Energie zu schöpfen. Von Herzen wünschen wir Ihnen…

MEHR ...

+++ REMINDER +++

Vom 27.-28.09.2022 findet in der Frankenhalle - Messe Nürnberg die PROFachHANDEL 2022 statt und wir sind dabei!Neben unseren Produkten inkl. den dazugehörigen Neuerungen stellen wir an diesen Tagen auch unsere Self-Checkout-Kasse (SB-Kasse) .diSCO mit KI-basierter Altersverifikation vor, die deutschlandweit das erste System dieser Art für den Getränkeeinzelhandel darstellt.Wir freuen uns auf den gemeinsamen Austausch vor Ort in Nürnberg!🤝

MEHR ...

Ausbildungsstart 01.08.2022

Der gestrige Montag stand bei uns ganz im Zeichen der Aus- und Weiterbildung. Seit Montag Morgen können wir 3 neue Gesichter im Team .dicomputer begrüßen.Neben Marco Neuhaus (Studium IT-Sicherheit), der ein freiwilliges achtwöchiges Praktikum im Bereich Entwicklung bei uns absolviert, startet Marian Wölpper seine Ausbildung zum Fachinformatiker Fachrichtung Anwendungsentwicklung. Außerdem beginnt Richard Klos die Ausbildung zum Kaufmann für IT-System-Management.Nach einer…

MEHR ...